Besuch der Henkel-Kunstsammlung in Düsseldorf

Wieder eine Kunstausstellung im Programm des Ehemaligenkreises. Und wieder waren viele überrascht, wie viele Künstler man eigentlich so kennt. All die Größen der internationalen Kunst hängen da in Düsseldorf, im K20. War es beim letzten Mal die Kunst der Renaissance von Michelangelo, lag diesmal der Schwerpunkt auf der Klassischen Moderne und der Postmoderne. Kunst, für die uns vor allem unsere Führung unter Herrn Uwe Fich zu begeistern wusste.

Zahlreiche berühmte Künstler sind vertreten, von Picasso und Kandinsky über Piet Mondrian hin zu Max Ernst und Gerhard Richter. Und damit wären bei weitem nicht alle genannt, die es vielleicht verdient hätten. Kunstvermittler Fich gab uns in der knapp zweistündigen Führung einen Überblick über die Entwicklung von Impressionismus und Expressionismus hin zu Minimal Arts und der Auflösung der Perspektive in der Klassischen Moderne mit Kubismus und Co.