Wettbewerb „Schule sozial“

Wir haben gewonnen!
Am 14.09.2015 wurde unser schulisches Engagement im Projekt Panama am Gymnasium Hückelhoven durch ‚Schule sozial‘ vom Philologenverband NRW mit dem Sonderpreis in der Kategorie ‚Social Media‘ ausgezeichnet. Dieser ist mit 500€ dotiert. Der Philologenverband schreibt zur Auszeichnung: „‘Oh wie schön ist Panama’, dachte sich wohl David Beumers vom Gymnasium Hückelhoven, als er im Rahmen des weltwärts-Programms nach seinem Abitur das mittelamerikanische Land als Entwicklungshelfer bereiste. Für seine ehemalige Schule war schnell klar, dass sie diesen mutigen Schritt unterstützen wollte. Mit 512 Likes der Projektseite bei Facebook gewann das Panama-Projekt den Sonderpreis in der Kategorie ‘Social Media’.“
Und weiter „Das Sozialprojekt ‘Menschen in Panama brauchen unsere Hilfe’ des Gymnasiums Hückelhoven ist im Sommer 2009 entstanden, als mit David Beumers ein ehemaliger Schüler der Schule nach seinem Abschluss mit dem Weltwärtsprogramm der Bundesregierung das mittelamerikanische Land Panama besuchte. Mithilfe des Dritte-Welt-Kreises Panama e.V. in Herdecke rief die Schule ein Solidaritätsprojekt für ihren ehemaligen Schüler ins Leben. Der Verein hat schon seit dreißig Jahren gute Verbindungen in die panamaische Provinz Veragüas und entsendet jedes Jahr drei bis vier junge Freiwillige nach Panama. Sechzig bis siebzig Schülerinnen und Schüler unterstützen das Projekt Panama außerdem aus der Schule heraus. An Infotagen, in Unterrichtsreihen, bei Infoständen auf dem Wochenmarkt, in Zeitungsartikeln und Berichten informierten sie vor allem über die große soziale Ungleichheit zwischen den ländlichen Regionen des Landes und der Region um Panama City. Durch Sponsorenläufe, Verkaufsstände und Spendensammlungen kamen in fünf Jahren insgesamt rund achttausend Euro zusammen. Über Video-Telefonate wurde während des gesamten Projektzeitraums Verbindung mit den freiwilligen Helfern vor Ort gehalten.“