Gründungsversammlung des Ehemaligenkreises

Irgendwann im Herbst wurde die Idee geboren und schon am 12.12.2014 kam es zur Gründungsversammlung des Ehemaligenkreises im Forum des C-Gebäudes. Spannend war im Vorfeld vor allem die Frage, wie viele Ehemalige sowie Lehrerinnen und Lehrer der Einladung folgen würden – es waren schließlich über sechzig! Gezielt eingeladen worden waren zunächst einmal die Abiturjahrgänge ab dem Jahre 2000, aus nahezu jedem Jahrgang waren schließlich auch Vertreterinnen oder Vertreter anwesend, darunter auch schon einige Schülerinnen und Schüler der Jgst. Q2, die in diesem Jahr ihr Abitur machen.
Im Namen der Initiatoren begrüßte David Beumers die Anwesenden und führte locker und humorvoll durch die Tagesordnung. Schulleiter Arnold Krekelberg dankte im Namen der Schule für die Initiative und unterstrich die Bedeutung, die der Verein künftig für die Schule und für die Ehemaligen haben könnte. Nach einer Vorstellung der Ziele des Vereins und der geplanten Aktivitäten durch David Beumers und Lukas Kehren standen die Wahlen an, die von Simon Zillekens geleitet wurden. Nach einigen Turbulenzen war der Vorstand schließlich komplett: Vorsitzender wurde David Beumers (Abiturientia 2009), Beauftragter für die geplante Datenbank Sven an der Heiden (2000), Beauftragte für Kommunikation Iris Becker (2002) und Beauftragter für das Programm Korçan Yesil (2012). Bemerkenswert ist, dass alle vier Mitglieder des Vorstandes unterschiedlichen Abiturjahrgängen angehören.
Im Anschluss an die Gründungsversammlung unterschrieben beim get together alle Anwesenden ihren Mitgliederbogen und schon wenige Tage später konnte die erste Vorstandssitzung über Skype stattfinden. Wie bei jeder Neugründung eines Vereins müssen die Strukturen und Arbeitsabläufe sich zuerst einmal festigen, aber die Planungen der ersten Veranstaltungen und dieser erste Newsletter zeigen, dass der Verein auf einem guten Weg ist.